Unsere schöne Domstadt ist dafür bekannt, bunt, anders und einzigartig zu sein. Das beste Beispiel und Vorzeigeexemplar für die kölsche Offenheit ist der GREATLIVE Store auf der Luxemburger Straße: Eine gemischte Tüte aus jungen Künstlern, aufstrebenden Labels und kreativen Handwerkertalenten wartet in dem coolen Concept Store zwischen Barbarossaplatz und Uni darauf, von Köln und der Welt entdeckt zu werden. Vor rund 4 Jahren hat der Kölner DJ Cem von den Beatpackers den “Laden für Kulturbedarf” zwischen Kneipen, Cafés und Bars eröffnet – aber ist seinem musikbetonten Konzept nach wie vor treu geblieben.

unspecified-6

Was hinter dem außergewöhnlichen Konzept steckt, warum grade die jungen Kreativen längst eine eigene Plattform verdient haben, was sie bei GREATLIVE begeistert und warum Köln der perfekte Standort für ein solches Konzept ist – wir haben uns bei einem Kaffee mit Store Managerin Allison unterhalten.

 

Wie kam Cem, der ja eigentlich DJ ist, dazu einen Laden zu eröffnen?

 

Ursprünglich war Cem auf der Suche nach einem Büro für Beatpackers – seine Agentur und gleichnamige Partyreihe in Köln. Der vorherige Motorradzubehörshop hat Cem und seine Freundin allerdings auf eine ganz andere Idee gebracht: Bewegt durch den Wunsch nach einer Alternative zur Massenproduktion haben die beiden dann im Oktober vor 4 Jahren gemeinsam den GREATLIVE STORE auf der Luxemburger Straße eröffnet und damit eine Plattform für kreative Köpfe geschaffen.

 

Und wie bist du zu Greatlive gekommen, Allison?

 

Ich bin seit drei Jahren mit dabei. Mich hat das Konzept des Ladens direkt überzeugt! Ich wollte ein Teil davon werden, auch wenn ich etwas komplett anderes studiert habe und ich niemals gedacht hätte, dass ich im Verkauf arbeiten werde. Am besten gefällt mir, dass ich die Menschen hinter den Produkten kennenlerne. Es ist unglaublich interessant für mich zu sehen, wie die Marken wachsen und sich weiterentwickeln. Außerdem ist es super cool zu sehen auf was für tolle und ausgefallene Ideen die verschiedenen Designer und Künstler kommen. Die Zusammenarbeit mit den verschiedensten Menschen fühlt sich an wie ein Team aus Freunden, die zusammen an dasselbe glauben. Die Verbindung zur Musik ist eine andere Sache, die ich sehr an meiner Arbeit schätze . Wir haben vor zwei Jahren die Bar Little Lui gegenüber eröffnet und der Veedel-Club nebenan gehört auch zu uns. Hier im GREATLIVE läuft alles zusammen und ich liebe die Vielfältigkeit des Konzepts und der verschiedenen Projekte.

 

greatlive2

 

Eine Plattform & Verkaufsfläche für verschiedene Labels und Künstler – wie funktioniert das genau?

 

Wir wollen Künstlern, die Wert auf Nachhaltigkeit legen, eine finanzierbare Plattform geben um ihre kreativen Ideen an die Menschen zu bringen. Wir nutzen die große Fläche des Ladens, um bei GREATLIVE viele verschiedene Produkte vorzustellen. Viele Künstler oder Designer kommen einfach vorbei und stellen sich und ihre Produkte vor und wir entscheiden dann zusammen, ob sie in unser Konzept passen oder nicht. Wir machen außerdem Internetakquise und gehen auf verschiedene Märkte und suchen nach alternativen und kreativen Produkten, die zu uns passen könnten. Wenn wir dann passende Ideen gefunden haben, bekommen sie einen individuellen Platz in unserem Laden. Wir platzieren die Produkte selber und verändern den Laden oft, denn wir wollen den Laden vielseitig und kreativ gestalten. Wir lieben es frischen Wind und neue Produkte in den Laden zu bringen. Die Aufsteller und die Dekoration bei GREATLIVE entstehen immer in Eigenproduktion, wodurch der Store zu unserem ganz persönlichen Projekt wird.

 

greatlive3

 

Eure Produkte sind individuell und nachhaltig – warum ist euch das so wichtig?

 

Wir glauben daran, dass es eine sehr gute Alternative zu Produkten aus der Massenproduktion gibt. Besonders aufgrund der vielen Skandale um Billiglohn und Kinderarbeit probieren wir den Kunden im GREATLIVE Store eine Alternative anzubieten. Wir achten sehr darauf, dass wir wissen woher die verschiedenen Produkte stammen und wie sie produziert wurden. Es gibt meist nur kleine Stückzahlen der einzelnen Produkte und wir kennen die Geschichten hinter jedem einzelnen Produkten. Es ist alles transparent.

greatlive_store2

 

Warum ist Köln eurer Meinung nach wie geschaffen das Konzept “GREATLIVE”?

 

Die Kölner sind bekannt für ihre Weltoffenheit. Wir wollten mit GREATLIVE den Anfang machen und den Kölnern zeigen, dass es gute Alternativen zur Massenproduktion gibt und ihnen die Chance geben kreative und nachhaltige Produkte kennenzulernen. Und wir haben recht behalten- die Kölner sind offen und neugierig unseren Produkten gegenüber. Außerdem ist Köln für uns alle unsere Heimat. Wir kommen alle aus Köln und lieben es hier. Wir wollen alle nicht weg aus der schönen Domstadt! Warum auch?

greatlive_aussen

 

Vielen Dank, liebe Allison!

 

 

(Bilder: GREATLIVE / FINDELING)