Wir lieben lokal. Wir glauben an Nachhaltigkeit und die Freude am bewussten Kauf. An Qualität statt Quantität. An kurze Transportwege, fair Gehandeltes und mit Sorgfalt Produziertes – und an die Liebe zum Ladenbesuch. Deshalb möchten wir euch heute unsere Top 7 der coolsten Slow Fashion Stores in Köln vorstellen (ausnahmsweise mal anstelle der Top 5, aber wir konnten uns einfach nicht entscheiden).

Kleiderei // Ehrenfeld

Der recht frisch eröffnete Offline-Store des Trios Pola, Thekla (Kleiderei) und Lena (Trinkhallen Schickeria) bietet euch coole & junge Mode von Labels wie EDDA MÖR, ZITAT, Elektro Pulli, LANIUS oder Filippa K – allerdings nicht zum Kauf, sondern auf Pump. Wie das genau funktioniert? Ihr sucht euch ein Lieblingsteil heraus und leiht es euch aus. Nachdem ihr es mit Freude getragen habt, wandert es wieder zurück zur Kleiderei wo es auf den nächsten glücklichen Finder wartet. Wir finden: Ganz schön slow & sexy!

IMG_2882_Fotor

 

Green Guerillas I // Rathenauviertel

Ganz schön cool sind die Jungs und Mädchen der Green Guerillas, die bereits im Jahr 2011 ihren eco & fair Fashion Store in Köln eröffnet haben. Als eine der Pioniere auf dem Gebiet “Green Fashion” bieten sie euch bis heute schönste und lässige Kleidung mit weißer Weste von Labels wie ARMEDANGELS, Veja und Kings of Indigo.

IMG_0675

 

Fairfitters // Belgisches Viertel

Die erste Eco-Fashion-Garage Kölns bietet euch nach dem Motto “Klein aber oho” einen coolen Mix aus Slow Fashion, Naturkosmetik und Kleinigkeiten mit fairem oder nachhaltigem Hintergrund. Auf euch warten junge Labels wie JAN ‘N JUNE, LovJoi, MUD JEANS und People Tree und eine sehr sympathische Crew.

ORIGINAL

 

Polyestershock Vintage Store // Ehrenfeld 

Exzentrisch und zeitlos – passt das zusammen? Die Polyestershock-Crew (und wir) sagen “Ja”: Der coole Vintage Store in Ehrenfeld bietet euch neben individuellen Fundstücken von Accessoires bis T-Shirts sogar an, euch die frisch erbeuteten Kleidungsstücke maßgenau auf den Leib zu schneidern. Ein so schlaues und nachhaltig gedachtes Konzept bekommt von uns 100 Punkte.

ORIGINAL

 

GY´BELL // Apostelviertel

Seit 2009 kreiert die Kölner Jungdesignerin Isabell Schruf ready-to-wear Mode, die nachhaltig und fair in Deutschland handgefertigt wird. Durch die minimalistischen und cleanen Schnitte hat ein neues Teil von GY`BELL absolut Potenzial, euer nächster All-Time-Favorite zu werden. Ganz schön slow, wie wir finden.

ORIGINAL

Keep Loving // Südstadt

Ein weiteres Vintage-Juwel in unserer Liste ist der Keep Loving Shop auf der Severinstraße. Hier findet ihr Designklassiker, skandinavische Mode und ausgewählte Vintage-Stücke neben veganen Designs aus natürlichen Rohstoffen – wie Korkportemonnaies und Holzbrillen. Thumbs up für diese gelungene Kombination aus Neu & Second Hand!

ORIGINAL-2

 

bgreen // Ehrenfeld

Ob Mode, kleine Accessoires, Papeterie, Interieur oder Geschenkideen – bei bgreen in der Geisselstraße findet ihr schönste Dinge aus den Bereichen Slow Fashion, Ecodesign, Upcycling und Fairtrade. Inhaberin und Designerin Andrea Jeschewski hat ihren ersten Store schon 2007 in der Kölner Innenstadt eröffnet und ist damit absolut leuchtendes Vorbild im Bereich “Green Fashion”. Hut ab vor so viel Engagement!

bgreen

 

Wir wünschen euch ganz viel Freude beim Slow Shopping in Köln!

 

(Bilder: Findeling)