Es gibt sie noch: die kleinen, besonderen Geschäfte, die unsere Städte so einzigartig machen. Das Atelier Dittmer ist das beste Beispiel dafür. Die beiden Schwestern Jule und Clara Lotta haben sich einen Raum geschaffen, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Ihr wunderschönes Ladenatelier in der Brüderstraße am Großneumarkt lässt Kunst- und Designliebhabern den Atem stocken. Wir haben mit den  beiden sympathischen Damen bei einer gemütlichen Tasse Tee, ein bisschen über ihr gemeinsames Atelier geplaudert.

 

AtelierDittmer_01

 

Wer steckt hinter “Atelier Dittmer”?

 

Jule: Hinter dem Atelier Dittmer stecken wir Schwestern Jule und Clara Lotta. Clara ist die Künstlerin von uns beiden. Sie malt wunderschöne Bilder in Öl. Ich bin für Kleidung und Accessoires zuständig, designe und nähe sie. Dabei freut es mich immer, wenn ich dabei immer in guter Gesellschaft bin. Es macht Spaß, dass wir uns den Arbeitsplatz teilen, uns manchmal gegenseitig unter die Arme greifen und immer aufeinander verlassen können.

AtelierDittmer_03

Was habt ihr vorher gemacht?

 

Clara: Eigentlich sind wir gleich nach dem Studium in die Selbstständigkeit gerutscht. Jule fing schon während ihres Modedesign Studiums an, Seesäcke und Taschen aus alten Ledersachen zu nähen. Zunächst aus Jacken und Röcken, später hauptsächlich aus ausrangierten Ledersofas. Da das gut ankam, machte sie damit nach dem Studium weiter. Anfangs hatten wir ein gemeinsames Atelier in Altona. Clara steckte noch mitten in ihrem Studium, aber wir begannen schon regelmäßig Ausstellungen und andere Veranstaltungen in unseren Räumen zu organisieren. Letztes Jahr im September zogen wir dann hier in die Brüderstraße und eröffneten unser schönes LadenAtelier. Wir beide mögen die ruhige Lage und die Neustadt sehr.

AtelierDittmer_05_Fotor

 

Was macht euer Konzept aus?

 

Das Atelier Dittmer vereint Mode und Malerei, die Kunst – das Design. Es ist ein Ort der Kreativität und des Austausches. Das Besondere ist wohl, dass wir vor Ort arbeiten und alles selber machen. Mit großer Wahrscheinlichkeit, trifft man beim Bummeln auf Clara an der Staffelei oder Jule an der Nähmaschine. Die Kunden finden es schön zu wissen, wo die Dinge herkommen die sie kaufen. In dieser familiären, ästhetischen und gemütlichen Wohlfühl-Atmosphäre hat man im Atelier Dittmer die Möglichkeit, ein Stück der Schwesternkreativität mit nach Hause zu nehmen. Egal ob in Form einer Tasche aus recyceltem Leder, einer lustigen Linolschnittkarte, eines handgeschneiderten Kleidungsstücks oder einer farbintensiven Ölmalerei. Bei uns ist etwas für jeden Geschmack und jede Preisklasse dabei. Und das Tolle ist: alles ist selbstgemacht und somit absolut individuell! Besonders sind wohl auch unsere wechselnden Veranstaltungen und Ausstellungen. In regelmäßigen Abständen laden wir andere Künstler/ Kreative ein, bei uns ihre Sachen zu präsentieren. Wir kombinieren Illustrationen, Bücher, Musik, Malerei, oder Fotografie mit unseren Arbeiten und eröffnen diese Ausstellungen oftmals mit einer Abendveranstaltung. Für uns ist das Austausch, Inspiration und Freude zugleich.

 

AtelierDittmer_04

 

Was inspiriert euch bei eurer Arbeit?

 

Clara: Meine größten Inspirationen sind die Menschen,aber auch die Musik. Neue Orte und gute Ausstellung sind für mich ebenfalls sehr inspirierend. Dann kribbelt es mir manchmal schon so richtig in den Fingern und ich kann es kaum erwarten, mit dem Malen anzufangen.

Jule: Mich inspiriert die Natur, nichts ist so vielfältig und faszinierend! In meiner aktuellen Kollektion ließ ich mich zum Beispiel von den Gezeiten inspirieren.

AtelierDittmer_02

 

Was gefällt euch am besten am Ladenbesitzer-Dasein?

 

Jule: Es ist herrlich morgens die wunderschöne Brüderstraße längs zu radeln, dann seinen eigenen Laden aufzuschließen, dort seine Schwester zu treffen, neben ihr zu arbeiten, zu reden und sich gegenseitig zu inspirieren. Manchmal stehe ich vor dem Laden und kann es kaum fassen. Für mich war das immer ein Traum. Einen eigenen Laden zu haben und selbstbestimmt arbeiten zu können. Tatsächlich war es für mich immer schwer vorstellbar, in einem Riesenkonzern zu landen. Ich liebe es noch wirklich handwerklich zu arbeiten und nicht den ganzen Tag am Computer sitzen zu müssen. Dabei jeden Schritt mitzubekommen, von der Idee im Kopf, dem Entwurf über den Schnitt bis hin zum fertigen Kleidungsstück. Das ist zwar ein langer Prozess, aber es lohnt sich. Man ist mit dem Herzen dabei, und beginnt jedes Einzelstück zu lieben.

Clara: Ja das stimmt, mir gehts auch manchmal so, dass ich mich richtig schwer von manchen Bildern trennen kann. Wenn ich male vergesse ich die Zeit und tauche ganz in meine Bilder ein. So steckt in jedem meiner Bilder auch ein Stückchen meiner Persönlichkeit. Es ist wunderbar und erfüllend jeden Tag das zu tun, was man liebt!

Atelier Dittmer_07

 

Vielen Dank ihr Beiden!

 

 

Schaut unbedingt im Atelier Dittmer in der Neustadt vorbei! Brüderstraße 18 Di-Fr 11-19 Uhr Sa 11-16 Uhr

 

 

(Bilder: Atelier Dittmer)